ᎶᏂᎧᏕᏖᏇᏒᎥᏖᏋᏒ

Grüße aus der Oberstufe…

MostObviousStockImage.jpg

Keine Angst, bis zum nächsten Mal suche ich ein besseres Bild…

Letzte Woche begann, für mich wie auch für euch Leser, die Schule wieder. Ob ihr euch so darüber gefreut habt, bin ich mir nicht so sicher, ich allerdings fieberte seit mehreren Monaten auf diesen Moment hin. Denn während ihr weiter auf die IGS Nordend geht, begann letzten Montag für mich die Zeit an der Max Beckmann, einem Oberstufen Gymnasium in Frankfurt Bockenheim…

 

 


Lang wird dieser Artikel nicht, da ich gerade nur Zuhause sitze, eine Freistunde habe und gleich wieder in die Schule muss. Auch weiß ich nicht, wie lange es mir noch möglich sein wird, Artikel auf der Website zu schreiben. In der Oberstufe wird uns weit mehr zugemutet zugetraut, als in der Mittelstufe, daher sitze ich oft noch spät nachmittags in der Schule und selbst Zuhause hab ich dank dem Stapel an Hausaufgaben, den uns jeder Lehrer mitgibt, keine Ruhe.

(Zum Zweiten bin ich ja eigentlich auch nicht mal mehr in der Schule und in IGSTimes, aber ich hoffe, dass ich mir in den zwei Jahren genug Vertrauen bei meiner damaligen Redaktion aufgebaut habe, um meine Zugriffsrechte nicht jetzt noch zu verlieren… Viele Grüße auch an Sie übrigens).

Die Oberstufe ist auf jeden Fall ein Erlebnis, und wenn mich nichts oder niemand daran hindert, werde ich versuchen, euch ein wenig daran teilhaben zu lassen, um eure Entscheidung, ob ihr wirklich weitere drei Jahre in die Schule gehen wollt, etwas zu erleichtern. Momentan sind wir alle noch in der Einfindungsphase, wir lernen unsere neuen Klassenkameraden, unsere neuen Lehrer, die neuen Fächer und die Schule im allgemeinen kennen, alles ist sehr spannend. Aber man merkt, dass man nicht mehr in der Mittelstufe ist. Die oben erwähnten Hausaufgaben sind da nur ein Teil von. Die Lehrer sind alle sehr freundlich, aber sie machen einem auch sofort klar: „Ihr Schüler seit freiwillig hier; wenn ihr die Schule schwänzt, Hausaufgaben nicht macht oder den Unterricht stört, ist mir das egal. Es ist eure Zeit und euer Abitur, also gebt euch Mühe und arbeitet hart, wenn ihr es wegen Faulheit verhaut, seid ihr selbst Schuld“

Obwohl ich aber hier die Oberstufe so anpreise, als wäre sie das Beste überhaupt, ist sie kein Zwang und auch nicht jeder muss ein Abitur machen. Ich liebe die Naturwissenschaften, Chemie im speziellen, aber wenn sich jemand von euch gerne Handwerklich betätigt, macht es. Ihr könnt genauso viel erreichen, wie ein Abiturient. Abitur ist nichts besseres als eine Ausbildung oder eine Lehre, es ist nur anders.


Jetzt muss ich allerdings schnell wieder los, meine neue Schule liegt mit dem Fahrrad nur 10 Minuten entfernt, aber man will ja nicht in der ersten Physikstunde zu spät kommen…


~Đ₳₴Ⱨ~

ᎶᏂᎧᏕᏖᏇᏒᎥᏖᏋᏒ

 

PS: Wenn sie jetzt auf die neue Seite gewechselt sind, kann mir jemand einen Link schicken, damit ich dort weiter herumspuken kann, man findet sie nicht auf Google ;~;

PPS: … Ich habs gefunden… Achso und ihr habt mehrere Rechtschreibfehler, just saying…

 

Advertisements
Standard

Ein Gedanke zu “Grüße aus der Oberstufe…

  1. Hallo Dash!
    Hat mich sehr gefreut, von dir zu lesen. Kannst gerne auch weiterhin als „Ghostwriter“ bei uns ein bisschen rumspuken. Guten Start in der Beckmann!
    PS: dein Artikel ist auch nicht ganz fehlerfrei! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s